Newsletter 3/2010 : Schwerpunktthema:

Social Networking, Facebook, Twitter und Co.

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Web 2.0, Web 3.0 - das Internet entwickelt sich immer weiter. Die einen verteufeln die sogenannten Social Media, halten sie für gefährlich. Information und Kommunikation ließen sich unter den Umständen schlecht steuern, meinen sie. Andere loben die so entstandene Demokratisierung von Wissen und Information.

Fakt ist: Aus der Welt schaffen lassen sich Twitter, Facebook und Co. nicht mehr. Deshalb raten Experten, sich die neue Technik anzueignen und für die eigenen Ziele und den eigenen Erfolg zu nutzen.

Lesen (und lernen) Sie:

  • Wie Sie Social Media z. B. für Marketing, Personalgewinnung und Weiterbildung nutzen können.
  • Wie eine Geisteswissenschaftlerin und TWIN-Mentee dahin kam, dass sie heute High-Potentials von der Hochschule in den Arbeitsmarkt vermittelt. 
  • Welche Aufgaben der Gastgeber eines Geschäftsessens hat.

Zudem haben wir wieder viele Nachrichten und andere Tipps für Sie.

Und bitte: Keine Angst vor Social Media!

 

Schöne Grüße aus Hamburg und Bochum,
Elke Weber-Braun Kristina Tröger Hannelore Scheele
     

SCHWERPUNKTTHEMA

Das globale Dorf nimmt Gestalt an!

Bigga Rodeck
Bigga Rodeck

Die Liste der Vorbehalte gegen Facebook und Co. ist lang. In einem kurzen Abriss möchte ich einige bekannte Kontras gegen Social Media entkräften, andere bekräftigen, um dann deutlich zu machen, wie wichtig es ist, neue Medien und damit auch neue gesellschaftliche Kommunikation aktiv mitzugestalten. mehr...

Wie dient Web 2.0 dem Unternehmen?

Bettina Gries
Bettina Gries

Die Gretchenfrage des web2.0: Sind Sie bereit zum gleichberechtigten Gespräch mit Ihren Kunden, mit geöffnetem Visier? Sie haben die Wahl: Entweder Sie engagieren sich in sozialen Netzwerken und zeigen Flagge oder Sie überlassen die Kommunikation über Ihr Unternehmen Dritten.  mehr...

Mit Web 2.0 Personal gewinnen

Ute Blindert
Ute Blindert

Zahlreiche, vor allem große Unternehmen eröffnen Facebook-Accounts und twittern, was das Zeug hält. Sie sind davon überzeugt, mit Social Media den Weg zur Personalgewinnung gefunden zu haben. Auch für kleinere und mittlere Unternehmen lassen sich gute Möglichkeiten finden. mehr...

Mit Web 3.0 bilden und kommunizieren

Iris Kaiser
Iris Kaiser

Das Management der Unternehmen ist gefordert, Wege für den Umgang mit Social Media zu finden: Chancen nutzen und Risiken vermeiden. Steuern Sie Ihre Kommunikation online gezielt positiv und bilden Sie Ihre Mitarbeiter weiter, das rät Online Marketing Managerin Iris Kaiser. mehr...

TWIN-PRAXIS

Erfolgreich kommuniziert

Ute Blindert, Sigrid Baum
Ute Blindert, Sigrid Baum

Die Industrie sucht derzeit händeringend Ingenieure. Das ist gut für Hochschul- absolventen und für Ute Blindert. Seit vier Jahren bringt die Geisteswissenschaftlerin gemeinsam mit ihrem Bruder Klaus bundesweit Arbeitgeber und High-Potentials unter dem Label ZukX zusammen. mehr...

TWIN-NEWS

Freunde kreisen online

Freundeskreis online
Freundeskreis online

Im vergangenen Jahr hat der Freundeskreis der Käte Ahlmann Stiftung sein Netzwerk auch online in viele Richtungen ausgebaut. Als ersten Schritt benötigte der Verein natürlich eine Website. Da kam uns eine Auktion bei eBay gerade recht: ...  mehr...

Ein Platz für Käte Ahlmann

Der Name Ahlmann stand in Rendsburg und Umgebung schon immer für soziales Unternehmertum und kulturelles Engagement. Käte Ahlmann lebte dort lange, sie ist - die einzige - Ehrenbürgerin der Stadt Büdelsdorf. Nun hat die Stadt einen Platz nach ihr benannt. mehr...

„Wie wird denn hier geputzt?“

Reinigung in öffentlichen Räumen ist oft unsichtbar. Erst wenn das Ergebnis nicht stimmt, wenn es nicht sauber ist, schaut der Auftraggeber genauer hin. Die Unternehmerin und TWIN-Mentorin Elisabeth Schönwiese hat nun ein Fachbuch zur Gebäudereinigung veröffentlicht. mehr...

Shopsharing“ in Frankfurt

„Shopsharing“ in Frankfurt
„Shopsharing“

Zwei in einem – zwei Geschäftsfrauen aus Frankfurt wagen ein ungewöhnliches Experiment: Sie haben sich seit Anfang September 2010 unter einem Dach vereint. Das gemeinsame Sujet: Wein. Das Zauberwort: Shopsharing.mehr...

Preis für ehemalige TWIN-Mentee

Rita Wilp
Rita Wilp

„Mozart gegen Bluthochdruck", eine Veranstaltung des Blutdruckinstitutes Göttingen, hat den Österreichischen Kommunikationspreis in Bronze erhalten. Das PR-Konzept erarbeitete Klinicom Gesundheitskommunikation, deren Geschäftsführerin Rita Wilp ist, eine ehemalige TWIN-Mentee. mehr...

STILKUNDE

(Geschäfts-)Essen: Rolle des Gastgebers

Salka Schwarz
Salka Schwarz

Überall auf der Welt gehen Menschen, bevor sie wichtige Beziehungen miteinander eingehen, gemeinsam essen. Und wer da glaubt, es gehe beim Essengehen lediglich darum, dass sich Menschen an einen fein gedeckten Tisch setzen, um sich gemeinsam zu ernähren, irrt gewaltig. mehr...

VORGESTELLT

Dezenter Duft und extravagante Mode

Gisela D`Agostino-Kastner
Gisela D`Agostino-Kastner

Schillernde Seide, sanfte Cashmere - dazu ein Rundum-Service: „Zeit ist das kostbarste Gut für Frauen, die oft mit randvollem Terminkalender unterwegs sind", sagt Gisela D'Agostino-Kastner, Inhaberin der Boutique Silhouetta weiblich edel individuell in Nürnberg. mehr...

KURZ NOTIERT

Qualität sichert den Erfolg

„Mentoring - der Schlüssel zum Erfolg" titelte der erste transdisziplinäre Mentoring-Kongress. Dr. Lily Segerman-Peck, Mentorin, Autorin, UK-Expertin in dem Netzwerk der europäischen Kommission Frauen auf Entscheidungs- ebenen und Schirmherrin des Kongresses, berichtet. mehr...

Steuertipps für Gründerinnen

Das Finanzministerium NRW hat die Broschüre überarbeitet und neu aufgelegt. Weitere Informationen: www.fm.nrw.de/allgemein_fa/service/broschueren/index.php

Wirtschaftsinstitute: Weiter Aufschwung

In ihrer im Oktober in Berlin vorgestellten Gemeinschaftsdiagnose prognostizierten die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute eine Zunahme des realen Bruttoinlandsprodukts um 3,5 Prozent für das Jahr 2010 und um 2,0 Prozent für das Jahr 2011. Das Tempo des Aufschwungs wird sich aber voraussichtlich verlangsamen. Mehr dazu unter www.rwi-essen.de

Erasmus for Young Entrepreneurs

Seit Februar 2009 ermöglicht Europa mit dem Erasmus-Projekt Existenzgründern und junge Selbstständigen einen ein- bis sechsmonatigen Austausch mit einem anderen europäischen Unternehmen. Die Vermittlung von Partnerschaften erfolgt über regionale und nationale Partnerorganisationen des Netzwerkes Open-Eye.net. Thomas Berger vom Institut inter.research e. V. in Fulda betreut und berät sowohl die Gastunternehmer als auch die gastgebenden Unternehmen. Mehr dazu unter:

www.erasmus-entrepreneurs.eu/index.php
http://open-eye.net
www.inter-research.eu

Arbeitszimmer und die Steuer

Die Freude währte nur kurz: Die steuerliche Absetzbarkeit des Arbeitszimmers ist begrenzt. Die Kosten sollen nur absetzbar sein, wenn kein weiterer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Mehr dazu unter: www.sueddeutsche.de/J5m387/3630818/Die-Krux-mit-dem-Arbeitszimmer.html

Widerruf: Gesetz trifft Leasing hart

Im Juni ist das neue Verbraucherdarlehensrecht in Kraft getreten. Dieses gilt sowohl für Kredite als auch für Leasingverträge, die seitdem neu abgeschlossen wurden. Nach dem neuen Recht haben Kunden bei fehlerhaften Verträgen nun ein quasi unbefristetes Widerrufsrecht. Und Wettbewerber können abmahnen. Mehr unter: www.handelsblatt.com/widerrufsrecht-gesetz-trifft-leasing-hart;2668379

Arbeitslosenversicherung wird teurer

Ob sich die Weiterversicherung lohnt, hängt von der individuellen Lebenssituation des Selbstständigen ab. Wer kündigen möchte, kann dies zwischen dem 1. Januar 2011 und 31. März 2011 tun. Mehr unter: www.akademie.de/fuehrung-organisation/recht-und-finanzen/tipps/krankenversicherung-altersvorsorge-selbststaendige/stuetze-fuer-selbststaendige-hat-zukunft.html

Luther-Rose für Gabriela Grillo

Die Unternehmerin und ehemalige Dressurreiterin Gabriela Grillo erhält die diesjährige Luther-Rose für gesellschaftliche Verantwortung und Unternehmercourage. Die Auszeichnung wird von der in Erfurt ansässigen Internationalen Martin Luther Stiftung jährlich vergeben. 
Verliehen wird der Preis im Rahmen der Luther-Konferenz am 10. November 2010 in Gladbeck. Seit 1993 ist die Ururenkelin von Wilhelm Grillo geschäftsführende Gesellschafterin der Wilhelm Grillo Handelsgesellschaft mbH. Seit Oktober 2004 ist sie zudem Aufsichtsratsvorsitzende der Grillo-Werke AG, deren Aufsichtsratsmitglied sie seit 1995 ist. Weitere Infos zur Verleihung der Luther-Rose unter  www.luther-stiftung.org.

TERMINE

Unternehmerinnen- und Managerinnentag

In 2011 am 9. April wird der Managerinnentag NRW erstmals parallel zum Unternehmerinnentag NRW veranstaltet. Führungskräfte aus großen und mittelständischen Unternehmen sowie Verwaltungen tauschen sich aus über kniffelige Führungssituationen und Karrierestopper bzw. -pusher. Den Unternehmerinnentag NRW nutzen seit 1996 jährlich 600 Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Frauen im Handwerk, um sich fit zu machen für Wachstums- und Führungsaufgaben. Auf dem Doppelkongress stehen Erfahrungsaustausch, Vorbilder, Seminare, Mentoring und Coaching im Mittelpunkt.

Weitere Infos und Anmeldung unter: www.chefin-online.de

 

 

Die Käte Ahlmann Stiftung ist eine Initiative von Unternehmerinnen des Verbandes deutscher Unternehmerinnen e. V.

Alle Beiträge sind mit Sorgfalt recherchiert. Dennoch können wir keine Haftung für die Richtigkeit unserer Nachrichten übernehmen. Weiterhin ist die Stiftung nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

 

 

Impressum.

Sie erhalten diesen Infodienst von der Käte Ahlmann Stiftung, Bergstraße 91, 44791 Bochum, Telefon 0234-2395757.
Verantwortlich: Hannelore Scheele,
E-Mail: hannelore.scheele@kaete-ahlmann-stiftung.de
Text und Redaktion: ellen baier Presse und Kommunikation, Bochum,
eb (Ellen Baier), E-Mail: info@elbapress.de
Layout und Programmierung gesponsert von CompuSense Communication, info@CompuSense.de
Fotos: Privatbesitz.
Der Newsletter erscheint dreimal jährlich. Sollten Sie den Newsletter künftig nicht mehr wünschen, klicken Sie bitte hier.